News Ticker

Elektro Mountainbike – Geländetauglicher Fahrradtyp

Mit dem Elektro Mountainbike durchs Gelände

Elektro Mountainbikes werden auch eMTB abgekürzt. Sie sind Fahrräder welche vorwiegend für unwegsames Gelände konzipiert wurden. Schotterpisten oder verwurzelte Waldwege sind mit diesem Fahrradtyp keine Hindernisse. Elektro Mountainbikes erkennt man sehr schnell durch ihre etwas dickeren Reifen und für das Gelände ausgelegte Reifenprofil. Die Bereifung begünstigt den Gripp auf nassem oder gar schlammigen Untergrund. Außerdem sorgt die breite Bereifung für einen guten Halt und minimiert Erschütterungen.

Elektro MountainbikeElektro Mountainbikes sind aber nicht nur ausschlißelich für die Fahrten auf unwegsamen Gelände gedacht. Viele benutzen diese auch für Ihre alltäglichen Fahrten zur Arbeit oder in die Stadt.
Positive Merkmale der Mountainbike Ausstattung sind vor alle eine sehr gute Federung, wirkungsvolle Bremsen, ein sehr stabiler Rahmen und ein dennoch geringes Gewicht. Dadurch ist das Elektro Mountainbike eigentlich für alle Eventualitäten ein geeignetes Elektrofahrrad. Der einzige Nachteil der Elektro Mountainbikes ist die dickere Bereifung. Durch diese ist der Rollwiederstand höher, wodruch etwas mehr Kraft aufgewendet werden muss. Die Anfahrhilfe und Motorunterstützung von Elektrofahrräder minimiert diesen Nachteil aber deutlich.

Für ausschließlich Alltagsfahrten auf meistens ebenem Untergrund wie zum Beispiel auf asphaltierten Straßen eignen sich ebenso Elektro Citybikes oder wer es etwas sportlicher möchte Elektro Trekkingräder.

Merkmale von Elektro Mountainbikes

Elektrofahrrad Mountainbike PraqueWie bereits angesprochen sind die Besonderheiten von eMTB ihre perfekte Ausstattung um damit sportlich im Gelände unterwegs zu sein. Am bekanntesten sind sicher sogenannte „Downhill Fahrten“. Dabei wird mit dem Mountainbike ein sehr unwegsamer Abhang hinab gefahren. Damit die Belastungen während der Fahrt auf den Fahrer aber auch auf das Fahrrad so gut wie möglich abgefangen werden können, besitzen Elektro Mountainbikes über ein sehr stabilen Rahmen wodurch der Durchmesser der Rundrohre deutlich stärker ausgebildet ist. Auch auf den Felgen sitzen Reifen mit einem deutlich breiteren Profil als bei normalen Fahrrädern. Darüber hinaus muss ein gutes Mountainbike über eine ausreichende Federung verfügen. Meistens ist die Vordergabel mit einer Federun ausgestattet. Es gibt aber auch „Full Suspension“ Mountainbikes die eine Vollfederung besitzen.

Was muss bei einem Elekto Mountainbike beachtet werden?

Grundsätzlich ist das Elektro Mountainbike wie auch das Elektro Rennrad ein Sportgerät welches für den Leistungssport konzipiert wurde. Wem das Design eines Mountainbike gefällt. kann dies natürlich auch für die alltäglichen Fahrten nutzen. Beachten sollte man dann aber, dass das Elektrofahrrad über wichtige Ausstattung wie z.B. Licht, Klingel und evtl. Katzenaugen verfügt. Ansonsten sollte diese Ausstattung für eine bessere Verkehrssicherheit nachgerüstet werden. Auch sollte beachtet werden, dass nützliche Ausstattung wie Gepäckträger oder Spritzschutz bei den allermeisten Elektro Mountainbikes nicht zur Grundausstattung gehört. Auch hier sollte man über eine Aufrüstung nachdenken, sofern das Elektro Mountainbike auch viel für Alltagsfahrten eingesetzt wird.
Alternative Elektrofahrräder sind Trekking-/ Tourenräder, die es ebenfalls im Design eines Mountainbike gibt. Sie sind jedoch mit Verkehrswichtiger Ausstattung von Anfang an Bestückt.

 

Noch mehr nützliche Infos, Tipps und Tricks findest du unter unserer Ratgeber Rubrik.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Elektro Trekkingrad - Fahrradtyp für lange Touren

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*